Unterstützung fürs Ehrenamt: Kreissparkasse spendet für Narrenzunft Horb

Die Kreissparkasse Freudenstadt kam traditionell ihrem selbstgestellten Auftrag, sich auch dem Gemeinwohl zuzuwenden, großzügig nach. Vorstandsvorsitzender Uwe Braun und der Leiter der Horber Geschäftsstelle, Dominik Rakoczy machten damit auch der Narrenzunft Horb eine große Freude. Braun erklärte im Namen der Bank, dass man mit dem Geld das soziale, bürgerschaftliche Engage-ment in der Region unterstützen wolle und den unermüdlichen Einsatz vieler Ehrenamtlicher auf diesem Weg honoriere. Er betonte in seiner kurzen Begrüßungsrede, wie wichtig ihm und seinem Haus dieser aktive Beitrag zur Förderung und Unterstützung von kirchlichen und sozialen Projek-ten, von Kunst und Sport in der Raumschaft Horb sei. Die Kreissparkasse stehe neben ihrer Verankerung in der heimischen Wirtschaft, ihrer Stabilität und Solidität insbesondere für Kundennähe. Aus diesem Grund fördere man gerne das bürgerschaftliche ehrenamtliche Engagement, das mehr sei als nur der Kitt im sozialen Gefüge. Er wünschte allen Anwesenden viel Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit und Projektumsetzung und hoffe, mit den Spendengeldern einen Beitrag hierzu zu leisten. Die Spende für die Narrenzunft Horb nahmen Kassier Gerd Munding und Narrenrat Götz Peter entgegen.